Der Apollon Market, einer der größten Marktplätze im Darknet, ist wahrscheinlich der nächste Exit Scam im Deepweb, dies zeigen Aussagen und Berichte von Verkäufer und Kunden.

Benutzer auf Reddit berichten, dass Verkäufer weder Geld abheben noch sich auf ihrem Konto anmelden können, nur Käufer können sich noch auf ihren Konten anmelden.

Apollon Market ist ein klassischer Treuhandmarkt, der im März 2018 gegründet wurde und bis Januar 2020 insgesamt mehr als 54.000 Artikel umfasste.

Am 28. Januar, kurz nach Dread (einem Forum im Deep Web im Reddit-Stil), begann ein Angreifer mit massiven DDoS-Angriffen gegen Dread, Envoy, The Hub und andere Foren. Viele Schwarzmärkte wurden ausgeschaltet, und der Zugang zu ihren Plattformen wurde eingeschränkt. Der Administrator des Dread-Marktes spekuliert, dass Apollon für “die Angriffe gegen alle Foren und das Imperium” verantwortlich ist.

 

Verbindung zwischen Apollon Market und Dread?

Experten stellten fest, dass dies der dritte Markt ist, der den Ausstieg betrügt, während Dread wochenlang offline war. Im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass der Apollon Market einer Gruppe namens Hugbunter gehört, die andere Schwarzmärkte besitzt, darunter den Avaris Market, den Whitehouse Market, den Versus Market, den Cannahome & Monoply Market.

Jedes Mal, wenn Dread offline ist, betrügt ein Marktaustritt, und es ist kein Zufall, dass einer ihrer eigenen Märkte geschlossen wurde.

“Jedes Mal, wenn Dread offline ist, betrügt ein Exit Scam. Es ist nicht nur ein zufälliger Marktplatz, der offline geht, es ist auch der eigene Markt, der aus dem Scam aussteigt, weil die Leute den Exit Scam in seiner frühen Phase nicht melden können, um zu vermeiden, dass sie weniger als die erwarteten Renditen erhalten”, fährt Darknetstats fort.

“Seit der Ausfallzeit hatten wir einige Berichte über Probleme mit Apollon”, schrieb Sam Whiskey, einer der Dread-Moderatoren. “Der Apollon Market zahlt für DDOS-Angriffe gegen Dread und andere Seiten, um einen Apollon Market Exit Scam zu vertuschen.”

Einige Anbieter auf Apollon Market berichteten über ihre Probleme bei der Nutzung der Plattform Darknetlive.

“Ich kann bestätigen, dass ich, wenn ich versuche, mich bei Apollon Market anzumelden, folgendes bekomme: Der von Ihnen eingegebene Benutzername und/oder das Passwort ist ungültig”, berichtete der Anbieter SteroidWarehouse. “Heute Morgen konnte ich mich noch einloggen, und dann konnte ich plötzlich nicht mehr. Ich hatte auch mehrere Kunden, die mir erzählten, dass ihre Brieftaschen gestern Abend und heute Morgen aufgebraucht waren. Es könnte sein, dass sie einen Nightmare-Style-Exit-Betrug machen. Wenn Sie weitere Einzelheiten benötigen, lassen Sie es mich bitte wissen.”

Die Nachricht über einen möglichen Betrug beim Apollon Exit Scam wurde auch von der Darknetstats-Website gemeldet.

“Der zweitgrößte Darknet-Markt befindet sich laut mehreren Quellen, die uns die Berichte bestätigt haben, mitten in einem Exit Scam. In der vergangenen Woche erhielten wir mehrere Berichte über Einlagen von Benutzern, die nicht auf ihre Konten eingezahlt wurden, und heute sperrten sie alle Verkäuferkonten, was den Schluss zulässt, dass sie nun aktiv Benutzer um ihre Gelder betrügen”, heißt es in einem auf der Darknetstats-Website veröffentlichten Beitrag.

“Die Schlussfolgerung ist klar. Wir werden einen kräftigen Schilling zugunsten von Avaris Market sehen, und jeder wird aufgefordert werden, Avaris (und auch Whitehouse) bei Dread beizutreten. Die Konten, die den Schilling machen werden, können von Experten leicht identifiziert werden, aber neue Nutzer werden definitiv in diese Falle tappen und diesem Markt beitreten und wieder betrogen werden. Unser Rat wird sein, sich um jeden Preis von den oben genannten Märkten fernzuhalten”.